Dr. Wolfgang Aulitzky Honored with ISA Award

Sep 22, 2022

Univ. Prof. Dr. Wolfgang Aulitzky was awarded the honorary Wolfgang Schüssel Prize on September 21, 2022. Among other things, the award winner may have a longtime national and international career as a highly respected doctor, scientist, hospital manager, hospital doctor spokesman, or member of the Salzburg State Medical Council. Dr. Aulitzky has made a lasting contribution to the postgraduate training of young medical doctors from the former countries of Eastern Europe as part of his key role in the Salzburg Stiftung der American Austrian Foundation.

“Professor Aulitzky’s life work thus far fulfills the criteria of the prize mentioned and donation given by the ISA in 2007, which is awarded for achievements at the intersection of business, science, and culture from the point of view of an open and tolerant European spirit”, stated ISA President Haslauer.

Award winners include Cecilia Bartoli, Prof. Dr. Peter Ruzicka, Senator Prof. Dr. Herbert Batliner †, Erzbischof Dr. Alois Kothgasser, Dr. Helga Rabl-Stadler, Prof. Nikolaus Harnoncourt †.

About the International Salzburg Association:

The International Salzburg Association (ISA) was founded in 1982 by Dr. Wilfried Haslauer. Today, his son, Dr. Wilfried Haslauer, acts as president of the association. In 2007, the International Salzburg Association inaugurated the “Wolfgang Schüssel Award”. This honor is awarded to individuals with a strong affinity to Salzburg who have made an extraordinary contribution in which commerce, science, and culture overlap. All of this takes place in an open and tolerant society committed to European cultural output. The EUR 20,000 prize is usually awarded every two years.

Mit dem Dr. Wolfgang Schüssel-Preis 2022 wurde im Rahmen des ISA-Ehrungsfestaktes Univ. Prof. Dr. Wolfgang Aulitzky ausgezeichnet. Der Preisträger kann unter anderem auf eine langjährige nationale und internationale Karriere als hoch angesehener Arzt, Wissenschaftler, Spitalsmanager, Spitalsärztesprecher sowie Mitglied des Salzburger Landessanitätsrates verweisen. Professor Aulitzky hat sich auch über viele Jahre im Rahmen seiner maßgeblichen Funktion in der Salzburg Stiftung der American Austrian Foundation nachhaltige Verdienste um die postgraduale Ausbildung von jungen Fachärztinnen- und Ärzten aus den ehemaligen Staaten Osteuropas erworben.

„Somit erfüllt das bisherige Lebenswerk Professor Aulitzkys in hervorragender Weise die Kriterien des genannten und von der ISA im Jahr 2007 gestifteten Preises, der für Leistungen im Schnittpunkt von Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur unter dem Gesichtspunkt eines offenen sowie toleranten europäischen Geistes vergeben wird“, unterstrich ISA-Präsident Haslauer.

Bisherige Preisträger sind Cecilia Bartoli, Prof. Dr. Peter Ruzicka, Senator Prof. Dr. Herbert Batliner †, Erzbischof Dr. Alois Kothgasser, Dr. Helga Rabl-Stadler und Prof. Nikolaus Harnoncourt †.

Über die International Salzburg Association (ISA):

Die Internationale Salzburg Association wurde 1982 von Dr. Wilfried Haslauer gegründet. Heute agiert sein Sohn, Landeshauptmann Wilfried Haslauer als Präsident. Im Jahr 2007 wurde von der Internationalen Salzburg Association der „Wolfgang Schüssel-Preis“ ins Leben gerufen. Ausgezeichnet werden Persönlichkeiten mit besonderem Salzburg-Bezug für ihre herausragenden Leistungen im Begegnungsschnittpunkt von Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur. Dies alles unter dem Gesichtspunkt einer offenen sowie toleranten und der europäischen Kultur verpflichteten Gesellschaft. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird im Zweijahresrhythmus vergeben.